Skip to main content

Bürgerbüro – Wissenswertes über die Rolle der Bürgerämter in Deutschland

Wer heute einen Behördengang vor sich hat, stattet typischerweise dem Bürgerbüro einen Besuch ab. Als zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger kann das Bürgerbüro in vielen Belangen weiterhelfen. Hier werden verschiedene Dienste der Verwaltung gebündelt, sodass ein großer Teil der üblichen Behördengänge ins Bürgerbüro führt. Dieses ist mitunter auch als Bürgeramt oder Bürgerservice bekannt.

Die Geschichte des Bürgerbüros

Für die meisten Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind die Bürgerbüros längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Dass es sich dabei um eine relativ junge Einrichtung innerhalb der öffentlichen Verwaltung handelt, tritt vielfach in den Hintergrund. Die ersten Bürgerämter in Deutschland entstanden aber erst in den 1980er-Jahren. In den 1990er-Jahren nahm ihre Zahl stetig zu, während sie heute in fast allen Kommunen vorhanden sind. In größeren Städten gibt es vielfach sogar mehrere Bürgerbüros, die für Bürgernähe der Stadtverwaltung sorgen.

Das sind die Vorteile des Bürgerbüros

Dass sich die Bürgerämter in den vergangenen Jahrzehnten durchgesetzt haben und heute wichtige Einrichtungen der kommunalen Verwaltung sind, liegt vor allem an ihren großen Vorteilen. Bürgerbüros wurden eingerichtet, um mehr Bürgernähe zu bieten und zugleich eine höhere Effizienz der öffentlichen Verwaltung zu erreichen. Beides wird mithilfe der Bürgerämter erreicht, denn diese bündeln die publikumsintensiven Dienste der Verwaltung an einer zentralen Stelle. Dadurch werden viele Bereiche im Rathaus entlastet, da sie sich auf die Sachbearbeitung konzentrieren können und deutlich weniger Publikumsverkehr haben. Dies ist gleichzeitig für die Bürgerinnen und Bürger ein großer Vorteil, da sie sich stets an das Bürgerbüro wenden können. Die Bürgerämter sorgen somit für eine klassische Win-Win-Situation in der Stadtverwaltung.

Diese Aufgaben übernehmen die Bürgerbüros

Die Bürgerämter entlasten verschiedene Ämter und Stellen, die für die Bürgerinnen und Bürger besonders relevant sind. Überall dort, wo ein gewisser Publikumsverkehr zu erwarten ist, kann der Bürgerservice zum Einsatz kommen. Die üblichen Aufgabenbereiche sind unter anderem:

  • Beglaubigungen
  • Meldeangelegenheiten
  • Passangelegenheiten
  • Ausländer- und Asylangelegenheiten
  • Fundbüro
  • Schwerbehindertenangelegenheiten

Die Bürgerbüros beraten Bürgerinnen und Bürger in den unterschiedlichsten Belangen und nehmen entsprechende Anträge entgegen. Gegebenenfalls leiten sie diese weiter und sorgen so dafür, dass die Angelegenheiten bearbeitet werden.

Checkliste: Diese Angelegenheiten lassen sich im Bürgerbüro erledigen

Dass die Bürgerbüros der deutschen Kommunalverwaltungen sehr breit aufgestellt sind, ist allgemein bekannt. Je nach Stadt können die Aufgaben jedoch variieren. All diejenigen, die einen ersten Eindruck von den Angelegenheiten gewinnen möchten, die im Bürgerbüro erledigt werden können, finden in der nachfolgenden Checkliste eine Orientierungshilfe:

  • Personalausweis beantragen oder verlängern
  • Reisepass beantragen
  • Schwerbehindertenausweis beantragen
  • An-, Um- und Abmeldung
  • Rentenantrag abgeben
  • Wohngeld beantragen
  • Sperrmüll bestellen

5 Tipps für den Termin im Bürgerbüro

In vielen Fällen vereinfachen die Bürgerbüros erforderliche Behördengänge erheblich und nehmen der deutschen Bürokratie ihren Schrecken. Nichtsdestotrotz sollte man nicht vollkommen unbedarft zu einem Termin im Bürgeramt erscheinen. Die folgenden Tipps sollten grundsätzlich Beachtung finden:

  • Vereinbaren Sie vorab einen Termin im Bürgerbüro!
  • Erscheinen Sie pünktlich und bringen Sie ausreichend Zeit mit!
  • Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Unterlagen Sie für Ihr Anliegen brauchen!
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Anliegen beim Bürgeramt an der richtigen Adresse sind!
  • Vermeiden Sie möglichst einen Besuch im Bürgerbüro am Samstag!

4 Empfehlungen in Zusammenhang mit dem Bürgerservice

Der Bürgerservice ist eine große Errungenschaft der kommunalen Verwaltungen in Deutschland. Bürgerinnen und Bürger wissen dies sehr zu schätzen, denn sie profitieren enorm von dem Konzept der Bürgerdienste. Indem sie zudem die folgenden Empfehlungen beherzigen, können sie den Nutzen maximieren:

  • Besuchen Sie zunächst die Website des örtlichen Bürgerbüros, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen!
  • Greifen Sie nach Möglichkeit auf verfügbare Online-Services zurück!
  • Lassen Sie sich gegebenenfalls zunächst beraten!
  • Informieren Sie sich vorab über die Besucheradresse und Öffnungszeiten des Bürgerbüros!

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/512 ratings